Betriebsfeuerwehr von Wintershall Dea: Ausbildung mit Ortsfeuerwehren in Barnstorf

Barnstorf
Teilen
Betriebsfeuerwehr von Wintershall Dea
Betriebsfeuerwehr von Wintershall Dea
Foto
Wintershall Dea

Übung macht den Feuerwehrmeister: Letzte Woche waren Einsatzkräfte der Freiwilligen Ortsfeuerwehren aus Barnstorf, Eydelstedt, Aldorf und Drentwede zu Gast bei Wintershall Dea. Anlass hierfür waren Ausbildungsübungen, zu der die Betriebsfeuerwehr des Förderbetriebs in Barnstorf die örtlichen Feuerwehren eingeladen hatte.

Die Betriebsfeuerwehr führte an beiden Tagen vier Lehrgänge mit den Ortsfeuerwehren durch, die aus einem Theorie- und einem Praxis-Teil bestanden und an denen jeweils rund 12 Personen teilgenommen haben. Im Visier hatten die Feuerwehren dabei das Thema Industriebrandbekämpfung. Die Ortsfeuerwehren lernten insbesondere, wie sie Gas- und Flüssigbrände sicher bekämpfen können. Zum Einsatz kam hierbei auch Ausrüstung, die die Betriebsfeuerwehr von Wintershall Dea den Ortsfeuerwehren diesen Sommer gespendet hat.

„Einsätze zur Industriebrandbekämpfung unterscheiden sich sowohl in puncto Equipment-Einsatz als auch Sicherheitstaktik erheblich von Hausbränden oder Unfällen mit LkW“, sagte Jens Woita, Leiter der Betriebsfeuerwehr von Wintershall Dea. „Für die Feuerwehren ist es wichtig, solche spezifischen Einsätze praktisch zu trainieren. Die Übungen helfen sowohl uns als auch den Kameradinnen und Kameraden der Ortsfeuerwehren, wertvolle Erfahrungen zu sammeln und im Ernstfall die richtigen Entscheidungen zu treffen.“

Bei den Übungen am Wochenende wurde auch berücksichtigt, dass die freiwilligen Ortsfeuerwehren der Samtgemeinde Wintershall Dea künftig bei Brandschutz und Rettungswesen auf dem Werksgelände sowie den Betriebsflächen des Unternehmens unterstützen. Die Betriebsfeuerwehr von Wintershall Dea wird bei Notfällen auf den Betriebsflächen des Unternehmens in Barnstorf und Umgebung unverändert zum Einsatz kommen. Das Team von Brandmeister Jens Woita besteht aus 13 Mitarbeitenden, verfügt über eine sehr gute Ausrüstung und ist somit für Einsätze vor Ort bestens ausgestattet.

Pressekontakt
Teilen