Langwedel-Holtebüttel Erdgasförderung zwischen Elbe und Weser

Die Felder des Förderbetriebs Gas Nord in Langwedel-Holtebüttel gehören zu den produktionsstärksten in Deutschland.
Teilen
Wintershall Dea Standort Langwedel-Holtebüttel
Wintershall Dea Standort Langwedel-Holtebüttel
Foto
Wintershall Dea

Seit mehr als 30 Jahren sucht und fördert Wintershall Dea zwischen Elbe und Weser Erdgas. Die niedersächsischen Erdgasfelder Bötersen, Hemsbünde und Völkersen gehören zu den zehn produktionsstärksten Feldern in Deutschland. Wintershall Dea hat sie konsequent weiterentwickelt und die Suche nach neuen Lagerstätten vorangetrieben. Verantwortlich für die Förderung und die Aufbereitung des Erdgases ist der Förderbetrieb Gas Nord mit Sitz in Langwedel-Holtebüttel im Landkreis Verden an der Aller.

Wintershall Dea Quickfact Langwedel Holtebuettel
Wintershall Dea Quickfact Langwedel Holtebuettel
Wintershall Dea Lagerstätte Langwedel
Wintershall Dea Lagerstätte Langwedel
Wintershall setzt sich selbst höchste Standards bei Sicherheit und Umwelt.
Foto
Wintershall Dea
Förderstark und Systematisch

Die Erdgaslagerstätte „Völkersen/Völkersen-Nord“ ist die gegenwärtig förderstärkste in Deutschland. Wintershall Dea hat hier aus bestehenden Bohrungen heraus bereits eine Reihe von so genannten Ablenkungsbohrungen in andere Teile der Lagerstätte gebohrt, um so die Gasvorkommen systematisch zu erschließen.

Kompetent, sicher, umweltverträglich

Die Mitarbeiter im Förderbetrieb Gas Nord sind für die Überwachung, Wartung und Instandhaltung aller obertägigen Anlagen und Bohrungen verantwortlich. In Sachen Sicherheit und Umweltschutz sind die Mitarbeiter speziell geschult. Beide Bereiche haben für Wintershall Dea höchste Priorität. Das Unternehmen hat sich verpflichtet, Erdgas und Erdöl verantwortungsbewusst, umweltverträglich und sicher zu fördern.

Wintershall Dea Bohrturm Langwedel
Wintershall Dea Bohrturm Langwedel
Die Spezialisten am Standort überwachen, warten und pflegen regelmäßig alle Anlagen.
Foto
Wintershall Dea/Herbert Ohge
Wintershall Dea Zentrale Langwedel
Wintershall Dea Zentrale Langwedel
Die Zentrale des Förderbetriebes Gas Nord in Langwedel-Holtebüttel
Foto
Wintershall Dea
Transparenz und Dialog

In einem öffentlichen Umfeld, das die Aktivitäten der Erdgas- und Erdölbranche sehr kritisch begleitet, setzt Wintershall Dea auf Information und Dialog. Schon in den Planungs- und Antragsphasen von Projekten werden Öffentlichkeit, Politik und Verwaltung aktiv einbezogen. Gemeinsam mit Anwohnern, Politikern, Behörden und Unternehmen möchte Wintershall Dea in einen breit angelegten Diskurs treten, um für alle Beteiligten tragfähige Lösungen zu entwickeln.

Ihr Kontakt
Störfall

Sie möchten einen Störfall melden? Bitte nutzen Sie dazu diese Telefonnummer. Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe.

Tel.: 04232 933 200

WEITERFÜHRENDE ARTIKEL
Förderanlage Verden
Langwedel Holtebüttel

Erdstöße im Landkreis Verden

Zwei spürbare Erdstöße verursachten am 20. November 2019 im Landkreis Verden Schäden an Gebäuden. Ein Zusammenhang zwischen Erdstößen und Erdgasförderung gilt als sehr wahrscheinlich. Wintershall Dea reguliert Schäden zeitnah und unbürokratisch.