Führungswechsel im Förderbetrieb Emlichheim

Emlichheim
Teilen
Wintershall Dea Standort Emlichheim
Wintershall Dea Standort Emlichheim
Foto
Wintershall Dea/Christian Burkert

Führungswechsel beim Erdölförderbetrieb West in Emlichheim (Grafschaft Bentheim). Mike Schreiter (45) übernimmt zum 15. Oktober die Betriebsleitung von Horst Prei (50).

Wintershall Dea Mitarbeiter Horst Prei
Wintershall Dea Mitarbeiter Horst Prei

Horst Prei

Foto
Wintershall Dea

Mike Schreiter hat an der TU-Bergakademie Freiberg die Fächer Geotechnik und Bergbau studiert. Nach seinem Abschluss im Sommer 2000 begann er seine berufliche Laufbahn als Förderingenieur bei der damaligen RWE Dea AG in Hohne (Landkreis Celle). Der 45-Jährige war in verschiedenen Funktionen für das Unternehmen in Kasachstan, Polen und in der Hamburger Zentrale tätig. Seit 2018 verantwortete Mike Schreiter als Betriebsleiter die Konzession im Erdölfeld Ogarrio in Mexico mit 65 Mitarbeitern. Vor seinem Wechsel nach Südamerika leitete er drei Jahre den Förderbetrieb Gas Nord in Langwedel-Holtebüttel (Landkreis Verden/Aller).

Mike Schreiter übernimmt die Betriebsleitung in Emlichheim von Horst Prei, der künftig den Bereich Engineering von Wintershall Dea in Argentinien verantworten wird. Der studierte Erdölingenieur Prei war seit Ende 2014 für den Erdölförderbetrieb West in der Grafschaft Bentheim verantwortlich und ist seit 1999 in verschiedenen Funktionen für Wintershall Dea tätig.

Wintershall Dea fördert seit über 75 Jahren Erdöl in Emlichheim. Der Betrieb in Westniedersachsen an der deutsch-niederländischen Grenze gehört neben der Erdölförderung Mittelplate in Schleswig-Holstein und der Erdgasproduktion im niedersächsischen Raum Verden zu den drei Kernregionen von Wintershall Dea in Deutschland.

Wintershall Dea Mitarbeiter Mike Schreiter
Wintershall Dea Mitarbeiter Mike Schreiter

Mike Schreiter

Foto
Wintershall Dea
Pressekontakt
Teilen